Salzkaramell- Aufstrich

Ehrlich gesagt war ich Karamell schon immer etwas skeptisch eingestellt. Zu oft konnte ich alles – also mit alles meine ich den Topf gleich mit – entsorgen. Seit ich aber meine Soft Karamell gemacht habe, bin ich auch in der Zubereitung sehr viel sicherer. Und da man den Salzkaramell Aufstrich total vielfältig verwenden kann, habe ich gleich mal ein paar kleine Töpfchen davon gekocht. Wusstet ihr das ihr diesen für ein leckeres Butterbrot verwenden könnt? Oder um euer Eis zu versüßen? Das langweilige Frühstücksmüsli auf peppen? Also nichts wie ran an den Herd!

img_0608

Ihr braucht: 

  • 250 g Zucker
  • 175 g weiche Butter
  • 250 g Sahne
  • 1 EL grobes Salz

Und so geht’s:

  1. Den Zucker in einen Topf geben und erhitzen, wenn er flüssig und bernsteinfarben (dunkles Braun) ist, ist er perfekt. Währenddessen immer wieder umrühren damit nichts anbrennt.
  2. Danach kommt die Butter in kleineren Stückchen hinzu. Das blubbert ganz schön aber das gehört sich so! Während die Butter sich auflöst immer weiter rühren bis sie sich schön mit dem Zucker verbunden hat,
  3. Anschließend die Sahne dazu gießen und wieder schön rühren bis eine cremige Masse entstanden ist.
  4. Zum Schluss kommt noch das Salz hinzu. Vorsicht beim abschmecken, das Karamell ist sehr, sehr heiß!
  5. Ich habe mein Karamell noch zum auskühlen im Topf gelassen, da ich ihm nicht ganz getraut habe was die Konsistenz angeht und ich nicht meine ganzen Gläser entsorgen wollte falls er doch hart wird. Meine Sorge war aber total unbegründet und ich habe einen Nutella-Konsistent-Ähnliche Creme bekommen, die sich super überall aufstreichen lässt.

Wenn ihr dann alles abgefüllt habt, könnt ihr den Aufstrich locker 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Viel Spaß!

img_0627

 

3 Gedanken zu “Salzkaramell- Aufstrich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s