Apfelmus Joghurt Gugelhupf

Heute hatte ich total Lust auf etwas total Unspektakuläres. Ein ganz gewöhnlicher Gugelhupf sollte es werden. Was dann aber letztendlich raus kam, war ein einziger Traum. Super saftig und lecker statt staubtrocken und total langweilig. Hinter der bekannten Fassade verbirgt sich ein echtes Back-Highlight und dieses Rezept möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

2

Ihr braucht:

  • 180 g weiche Butter
  • 160 g braunen Rohrzucker
  • 160 g normalen Zucker
  • 3 Eier
  • 330 g Apfelmus
  • 180 g Vanillejoghurt
  • 340 g Mehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt (oder für die weniger zimtbegeisterten Menschen unter euch ein Halber)
  • Puderzucker zum bestreuen

Und so geht’s:

  1. Den braunen und weißen Zucker mit der Butter cremig rühren und die Eier nach und nach dazu geben.
  2. Apfelmus und Joghurt nach und nach dazu mischen.
  3. Derweil könnt ihr den Ofen auf 180 Grad vorheizen und eure Form einfetten.
  4. Jetzt könnt ihr Mehl, Haselnüsse, Backpulver,Natron, Salz und Zimt – also einfach alle trockenen Zutaten – in einer anderen Schüssel vermengen und zum Schluss zu den „Nassen“ dazu geben bis ein schöner Teig entsteht.
  5. Zum Schluss den Teig in die Form füllen und ca. 60 Minuten backen.
  6. Nach dem Auskühlen könnt ihr den fertigen Kuchen endlich stürzen und nach belieben mit Puderzucker bestreuen.

3

Ein Gedanke zu “Apfelmus Joghurt Gugelhupf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s