Hundekekse

Na man kann doch nicht immer nur Kekse, Muffins und Kuchen für uns machen, oder ? Klein Oskar sitzt immer ganz traurig daneben wenn ich mal wieder am backen bin und da dachte ich mir  so schwer kann es doch gar nicht sein, für meinen kleinen Stinker auch etwas zu backen.


Gesagt getan, im Internet recherchiert und ein echt einfaches Rezept gefunden. Ohne viel Tamtam und gerade mal mit ein paar Zutaten kann man leckere Kekse zaubern, von dem auch euer Hund ganz begeistert sein wird.


Die Ausstecher habe ich bei der Creativ Messe in München gekauft, kann man aber bestimmt auch im Internet bestellen.

Zutaten:

  • 100 g Maismehl
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g geriebenen Emmentaler
  • 2 EL Rapsöl
  • 150 ml Wasser

Rezept:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Beide Mehle und den Emmentaler vermischen
  3. Wasser und Öl dazu geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Ich habe nach und nach etwas mehr Mehl hinzugefügt damit der Teig nicht so pappig ist
  4. Jetzt den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen und mit kleinen Förmchen ausstechen
  5. Rein in den Ofen und ca. 30 min backen. Danach abkühlen lassen und in eine Box füllen.

Die Kekse können ein paar Wochen lang aufgehoben werden, oder ihr friert sie ein.


  

12 Gedanken zu “Hundekekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s