Brotkorb nähen

Frühstückt ihr auch genau so gerne wie ich? Jeden Sonntag gibt es Rührei mit Bacon, frischen Orangensaft und eben leckere Semmeln. Und damit diese nicht trostlos in der Tüte rum liegen, habe ich heute einen kleinen Korb genäht. Diesen habe ich dann mit weißer Stoffmalfarbe verziert, wenn ihr aber zB ein kariertes Muster, einen Stoff mit Hühnern oder etwas sommerliches nehmt, ist das wahrscheinlich eher nicht nötig.

1

Ihr braucht:

  • 4x Stoff mit den Maßen 25×30 cm (2x Innen und 2x Außenstoff)

3

Und so geht’s:

  1. Als Erstes nehmt ihr euren Außenstoff und legt ihn mit der schönen Seite nach innen aneinander. Nun wird einmal drum herum genäht, eine lange Seite lasst ihr offen.
  2. Bei dem weißen Stoff näht ihr auch wieder an 3 Seiten entlang, eine lange Seite bleibt offen und auf der anderen langen Seite lasst ihr ein Loch zum wenden. Hier mit 2 roten Klammern markiert.
  3. Als nächstes faltet ihr eure Ecken zu einer spitze und messt aus wie groß eurer Boden werden soll.
  4. An diesem Strich näht ihr einmal entlang.
  5. Das macht ihr sowohl bei dem weißen Stoff (innen) als auch bei beim roten Außenstoff.
  6. Am Ende schneidet ihr die Ecken vorsichtig ab. Brotkorb
  7. Jetzt legt ihr den Außenstoff – mit der Naht nach innen – in den Innenstoff (Naht nach außen) …
  8. …und näht einmal am Rand entlang.
  9. Nun wendet ihr euren Korb.
  10. Fast fertig! So sollte es nun aussehen.
  11. Noch den Rand umstülpen und schon ist es geschafft.Brotkorb 1

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s