Melonen aus FIMO

Sind sie nicht süß? Die kleinen Melonen Stücke aus FIMO? Bis jetzt ist es eigentlich nicht einer meiner Lieblingsbeschäftigung kleine Figuren herzustellen, da mir diese fitzelige, Kleinarbeit einfach nicht sooooo liegt. Die Melone lässt sich allerdings in ein paar Schritten machen und hat mir einfach total gut gefallen!

9

Ihr braucht:

  • Fimo in weiß, rot, grün
  • Kettelstifte
  • Messer
  • Acrylfarbe schwarz oder dünner Edding
  • klaren Nagellack

Und so geht’s:

  1. Als erstes knetet ihr aus der weißen Fimo eine lange Wurst, die ihr danach platt drückt. Das Gleiche macht ihr mit der Grünen.
  2. Danach rollt ihr aus der Roten einen großen Ball und drückt ihn flach.
  3. Das weiße Fimo rollt ihr nun um den Rand der roten Scheibe und drückt es vorsichtig fest.
  4. Nun kommt das Grüne noch außen herum.
  5. Jetzt nehmt ihr euer Messer und schneidet den überschüssigen Fimo an den Rändern ab, damit ihr eine große Münze habt die an Ober und Unterseite gleich dick ist.
  6. Die Melone wäre schon mal fertig. Mit eurem Messer könnt ihr diese jetzt in kleine Stücke schneiden und den Stift in die Masse drücken.
  7. Den Ofen heizt ihr auf 130 Grad vor und legt eure fertigen Melonen für ca. 30 Minuten rein.
  8. Zum Schluss malt ihr mit einem dünnen Pinsel kleine Kerne auf das rote Melonenfleisch und pinselt ihn mit durchsichtigen Nagellack oder Lackspray ein und fertig sind eure Anhänger. fimo

8

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s