Eierkorb nähen

Nicht nur zu Ostern könnt ihr die coolen Eierkörbchen nähen und somit entweder eure Eier beim Frühstück aufbewahren, ausreichend präsentieren oder sogar warm halten. Ich freue mich jeden Sonntag auf mein ausgiebiges Frühstück mit leckeren Semmeln, Brezen, frisch gepressten Orangensaft und eben auch Eiern. Perfekt sind sie bei mir wenn das Eigelb noch leicht flüssig ist. Aber genug vom Ei und ran ans Körbchen, denn nur mit ein paar Handgriffen könnt ihr diese ganz einfach nähen.

1413

Ihr braucht:

  • Stoff in der Größe 28×28 cm
    • Diesen braucht ihr einmal für innen und einmal für außen
    • Wenn ihr euren Korb als Wärmer benutzen möchtet, können noch 1 oder 2 Lagen Vlieseline in der gleichen Größe auf den Stoff gebügelt werden.

Und so geht’s:

  1. Stoff zuschneiden und Vlies auf den Stoff bügeln wenn das erwünscht ist.
  2. Jetzt die schönen Stoffseiten aufeinander legen und einmal drum herum nähen, dabei eine Öffnung zum wenden lassen.
  3. Die Ecken könnt ihr knapp an der Naht schräg abschneiden, damit sich diese besser falten lassen.
  4. Den Stoff einmal glatt bügeln.
  5. Jetzt könnt ihr den Stoff einmal in der Mitte falten und die Mitte links und rechts kennzeichnen. Diese gekennzeichneten Stellen legt ihr über einander und näht ca. 2cm in die Mitte.
  6. Der nächste Schritt wird etwas kniffliger. Ihr müsst euren Stoff so falten, das ein Dreieck entsteht und die Kante genau auf der Kante der zusammen genähten Seite liegt.
  7. Genau an der davor fest genähten Mitte müsst ihr jetzt mit Nadel und Faden die anderen beiden Seiten auch fest nähen. Wenn ihr Vlies genommen habt, passt euer Stoff nicht mehr unter das Maschinenfüßchen, ansonsten könnt ihr es auch mit der Nähmaschine machen.
  8. Ecken umklappen und zurecht falten.

Eierkorb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s