Goldene Schale – Teelichthalter aus Gips

Nachdem die Osterdekoration wieder im Keller auf nächstes Jahr wartet, brauche ich neue Tischdeko. Ich habe mir schon länger vorgenommen, etwas aus Gips herzustellen. Überall sieht man diese Schwangerschaftsbauch- Abdrücke, da dachte ich mir das man sicherlich auch andere Sachen einschmieren könnte! Und schon war die Idee geboren. Es sollten kleine Schalen aus Gips werden, die im Schein des Lichtes golden leuchten.

Das brauche ich:

  • 2 Gipsrollen 
  • Luftballons
  • warmes Wasser
  • Schere
  • Farbe und Pinsel 
  • Teelichter

Und so geht’s:

  1. Als erstes müsst ihr die Luftballons aufblasen. Ich habe 2 mittlere und einen länglichen Ballon hergenommen.
  2. Jetzt die Gipsrollen, die ich in der Apotheke für 2,50 Euro pro Stück gekauft habe, in kleine Streifen schneiden.
  3. Dann kann die Sauerei ja beginnen. Die Gipsstreifen in das warme Wasser tauchen und auf den Ballon legen bis ihr die Hälfte des Ballons bedeckt habt. Wenn das ein bisschen angetrocknet ist, nochmal eine Schicht, dass das ganze an Stabilität gewinnt.
  4. Nach dem trocknen entweder den Ballon vorsichtig aus der Gipsschale drehen oder zerstechen, aber ohne das es knallt! 
  5. Ich habe meine Schalen innen mit Gold und Rotgold bemalt und außen einfach weiß gelassen.   
  6. Zum Schluss noch die Teelichter hineinstellen und fertig sind eure neuen Teelichthalter aus Gips. Kinderleicht oder ?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie gefällt es euch ? Ich freue mich auf euer Feedback!

4 Gedanken zu “Goldene Schale – Teelichthalter aus Gips

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s