Basic Maniküre Tipps

In meinem heutigen Beitrag geht es um das Thema Nägel. Denn wie wichtig ist es auch auf den 2. Blick einen guten Eindruck zu machen ? Vor allem im Sommer sind schön gepflegte Hände ein Aushängeschild.

Eine perfekte Maniküre kann es natürlich in unterschiedlichen Nagellackfarben geben. Ich bevorzuge aber für den Alltags-Look eher gedeckte, zarte Töne, da sie einfach zu fast allem passen. Meine Favoriten sind milchweiß, róse oder beige. Auch schön ist durchsichtiger Nagellack, damit wirken sie wie neu!

Zu Beginn ist es ratsam, erst einmal die Reste des alten Nagellacks zu entfernen. Dafür nehme ich entweder diese Töpfchen, in die man einfach nur nacheinander seine Finger rein stecken muss oder einfach normalen Nagellackentferner. Danach die Hände reinigen, damit alle Reste des Entferners verschwunden sind (Ich hab immer das Gefühl, dass der Nagellack danach länger hält) und die Fingerspitzen in warmen Wasser einweichen lassen. So kann man die Nagelhaut vorsichtig zurück schieben.

Als nächstes sollte man den Nagel auf die passende Länge feilen. Ich nehme dazu immer eine günstige 2-3 € – Feile, diesmal von Catrice Cosmetics. Sie hat 3 Oberflächen von denen ich immer nur die 2. und 3. nutze. Die 1. ist mir zu grob und kratzig. Bei der 2. handelt es sich um eine feinkörnige Oberfläche welche perfekt zum Abrunden der Nägel ist. Zuletzt gehe ich mit der 3. relativ glatten Fläche noch schnell drüber, damit Risse geglättet werden und der Lack später nicht abblättert. Ob kurz oder lang gefeilt wird, kann individuell entschieden werden. Jedoch sind eckige Nägel meiner Meinung nach echt out. 3-5 mm über die Fingerkuppe hinaus, etwas mandelförmig finde ich perfekt. Das garantiert übrigens auch die beste Stabilität.

IMG_0059

Vor dem Auftragen ist es schonender für die Nägel einen Base Coat aufzutragen. Außerdem werden Verfärbungen des Nagels verhindert.
Sobald der Base Coat getrocknet ist kann der eigentliche Nagellack drauf. Mein Favorit ist derzeit der Luxury Nudes von Catrice Cosmetics. Mit dem matten Ton ist er ein echtes Highlight aber trotzdem dezent.

Nagellack

Zum Ende hin, aber nur wenn der Nagellack auch wirklich getrocknet ist, kann ein Top Coat aufgetragen werden. Der schützt den Nagellack und so soll er auch länger halten. Was aber auch nur die Erfahrung zeigt bei welchem das wirklich so ist.
Oftmals ist es so, dass ich meine Nägel schon nach 2-3 Tagen wieder neu lackiere. Das ist zwar ärgerlich aber manchmal einfach nicht vermeidbar. Wenn ihr da ein paar gute Tipps habt, freue ich mich auf eure Kommentare.

Hier einer meiner Lieblings Top Coats. Auch wenn er nicht als dieser beschrieben wird, ist er mit seiner breiter werdenden Bürste perfekt zum Auftragen.

Nagellack

Als letzten und wichtigsten Punkt: Trocknen lassen! Ich weiss, wenn der Nagellack noch nicht trocken ist, möchte man am liebsten alles auf einmal machen und muss ganz ganz dringend Haare kämmen, aufräumen oder oder oder…. Aber haltet durch! Nichts versaut eine gute Maniküre so sehr wie Ungeduld.

So einfach lässt sich Maniküre selber machen und den perfekten Nägeln steht nichts mehr im Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s