Buchtipp: Mondsilberlicht

Eigentlich habe ich wieder mal viel zu lange gewartet um euch dieses tolle Buch vorzustellen. Ja klar, ihr denkt euch sicherlich dass das jetzt das 100. Fantasy-Liebes Buch ist. Mhhh, ja ist es auch! ABER es ist mal wieder eine total fesselnde Story. Die Autorin lässt die Geschichte in Schottland spielen und kombiniert Teenagerliebe mit spannenden Mythen. Und das Beste an dem Buch ? Es hört erst nach 4 Teilen auf!

Das Buch kostet als Taschenbuch 9,50 Euro und als Kindle-Edition 3,99 Euro. Jeder Euro lohnt sich total!


Mondsilberlicht

„Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist.“ Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen. Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln…und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf. Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen…

Als Emma aus ihrem Traum erwacht, weis sie das etwas nicht stimmt. Ihre Mutter ist tot. Autounfall. Da sie nicht weiß wer ihr Vater ist, zieht sie zu Ihrem Onkel. Der Bruder ihrer Mutter kümmert sich rührend um sie und schnell lebt sie sich in dem kleinen Hafenstädtchen ein. Bis sie Calum entdeckt. Er ist abweisend, unhöflich aber trotzdem kommen die beiden sich näher.

In dem Buch steckt nicht nur eine schöne Liebesgeschichte, sondern auch ganz ganz tolle und aufregende Charaktere. Alle sind sehr gut durchdacht und sind mehr als es im ersten Moment erscheint.

Ich finde die Story „Mädchen zieht wegen Familientod zu Verwandten und trifft Bad Boy, in den sie sich zwar verliebt aber der nichts von ihr will.“ langsam etwas langweilig und ausgelutscht. Da hier aber mehr dahintersteckt, kann ich dieses Buch nur empfehlen und ich habe alle 4 Bände in kurzer Zeit gelesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s