Buchtipp: Himmelstiefe

Ein himmlischer Fantasy Roman zum verlieben! Durch Zufall habe ich die tolle Story von Kira in der verstecktesten Ecke meines Kindles gefunden und bin immer noch ganz geflashed. Die Autorin hat eine ganz neue Welt geschaffen und zieht einen so in ihren Bann.

Als Taschenbuch kostet es knappe 10 Euro aber für das Kindle nur 0,99 Euro – also nichts wie zuschlagen, oder ?

Noch dazu gibt es mehrere Teile, die ich alle an einem Wochenende verschlungen habe, jedoch handeln sie von unterschiedlichen Personen.

  • Himmelstiefe
  • Schattenmelodie
  • Seerosennacht
  • Blütendämmerung

 

img_9618

Himmelstiefe

Vor Kira liegt der erste Tag des letzten Schuljahres. Noch 250 Schultage, rechnet sie aus, und ahnt nicht, wie sehr ihre gewohnte Welt bald Kopf stehen wird.
Zuerst trifft sie die Liebe zum neuen Mitschüler Tim wie ein Blitzschlag. Gleichzeitig überfallen sie fiebrig-aggressive Schübe, und unheimliche Schatten beginnen sie zu verfolgen. Im letzten Moment gelingt ihr eine gefährliche Flucht in das Abwassersystem von Berlin. Doch statt zu sterben, findet sich Kira in einer zauberhaften Welt an der Akademie der Elemente wieder.
Ihr Mentor Jerome, ihre Engelfreundin Neve oder der feuerbegabte Leo – alle scheinen sie Geheimnisse zu hüten. Gleichzeitig rufen Kiras außergewöhnliche Fähigkeiten dunkle Kräfte auf den Plan. Die dringendsten Fragen, die sich ihr immer wieder stellen: Wem kann sie vertrauen? Was ist ihre Bestimmung? Und wen liebt sie wirklich, Leo oder Tim?

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu erzählen, das Buch ist so umfangreich und mit viel Liebe zum Detail zum Leben erweckt worden, dass es schwer ist die tollen Charaktere, die Welten und die Stimmung zu beschreiben.

Kira ist am Anfang des Buches ein ganz normaler Teenager, ihre Eltern sind stinkreich und sie wohnt in einem riesigen Haus. Jedoch ersetzt das nicht die Liebe und Zuneigung die sie gerne von ihrer Familie hätte. Ihre Mama ist das typische Modepüppchen und ihr Dad arbeitet eigentlich 24 Stunden und ist sehr arrogant und streng. Kira meistert ihr Leben also meist allein, als sie komische Schübe bekommt, die sie komplett aus der Bahn und ihrem Alltag werfen wird es langsam interessant.

Die ganze Zeit begleitet sie ihre Chat-Bekanntschaft, die ihr immer mit Rat und Tat zur Seite steht. Finde ich etwas merkwürdig, einer fremden Person so sehr zu vertrauen, da Kira aber etwas einsam aufgewachsen ist, ist das vollkommen nachvollziehbar. Das Geheimnis der eigentlich bekannten Fremden wird noch ein echter Kracher! Aber psssst…

Als sich Kira mitten im ganzen Chaos auch noch in Tim verliebt, beginnt die Story Fahrt auf zu nehmen. Die erste große Liebe – etwas ganz besonderes oder geht sie unter der ganzen Story mit Magie und Geheimnissen unter ? Überhaupt nicht! Ich finde es so erfrischend endlich mal eine Protagonistin zu haben, die sich nicht in den tollsten und geilsten Typen verknallt, der gerade da ist, sondern in einen ganz normalen jungen Mann mit Durchhaltevermögen.

Könnt ihr jetzt vielleicht nicht ganz nachvollziehen, werdet ihr aber nach dem Buch verstehen. Mehr möchte ich über Kira nicht Preis geben. Geheimnisse, die seltsamen Schübe und ihre ganz besonderen Gaben möchte ich hier nicht erzählen, da es so wundervoll ist und man es selbst „erleben“ muss. In der Beschreibung der Autorin kann man sich ja schon mal eine kleine Vorstellung machen. 😉  Viel Spaß beim Lesen!

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu “Buchtipp: Himmelstiefe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s