Buchtipp: Herzen aus Asche 

….ist mal keine Liebesgeschichte, also eigentlich schon, aber nicht so richtig. 

Es war für Kindle Unlimited mal wieder kostenlos zum ausleihen, würde man es kaufen, würde es auf dem Kindle 1 Euro und als Taschenbuch sagenhafte 10 Euro kosten. WTF ! 

10 Euro würde ich jetzt nicht unbedingt bezahlen, 1. weil es etwas kurz für meinen Geschmack ist (aber ich bin da ja etwas spezieller) und 2. weil es ab dem letzten Drittel recht durchschaubar ist. 

Herzen aus Asche
  
Zum Inhalt: 

Die 22 jährige Amelie bekommt zu ihrem 20. Geburtstag ein Hexenbrett geschenkt. Wer nicht weis was das ist, das ist dieses Ding mit Zahlen und Buchstaben, womit man Geister beschwören kann, die dann das Stück Holz auf dem Brett bewegen und eine Nachricht hinterlassen. Eben an besagtem Geburtstag hat sie eine Begegnung mit einem echten Geist und tut dies als Einbildung ab. 

2 Jahre später zieht sie wegen ihrer übervorsorglichen Mutter in eine alte heruntergekommene Villa welche leer steht weil Lief, der Hausbesitzer keine Zeit dafür hat. Er wirkt sehr anziehend auf Amelie aber auch etwas mysteriös (wie unvorhersehbar…. *lach*). Sie darf kostenlos in dem riesigen Haus wohnen, muss dieses aber in Schuss halten. Das heißt sie soll regelmäßig putzen und im Winter heizen, damit das Haus nicht zerfällt. Zerfällt ist hier das richtige Stichwort, immer wieder lösen sich Möbel in Staub auf. 

Was ich hier anmerken will, kein normaler Mensch der bei Verstand ist, zieht in ein Haus ohne Fernseher und Internet, das mitten im Wald steht. Aber gut, umsonst wohnen usw…. Trotzdem wird ausreichend geschildert was für Gründe Amelie für den Einzug hat und das sie sich auch nicht sonderlich wohl fühlt.

Alsooo, wir waren bei Möbel lösen sich auf, ab dem Punkt wird es erst richtig spannend! Das Buch ist nämlich eine Kreuzung zwischen Horror, Liebe und Rätsellösen. Ich lag danach selbst im Bett und hab in den Raum gehört, ob vlt irgend was knistern und sich in Staub auflöst. Klingt blöd, aber einige gruselige Stellen sind dabei, die das Buch abwechslungsreich machen. 

Immer mehr entsteht eine verwirrende und spannende Geschichte, in welcher mehrere Morde aufgedeckt werden. Mit Hilfe von Geisterbeschwörungen, Wikingerrunen und das besetzen von Menschenkörpern wird eine abwechslungsreiche Liebesgeschichte der ganz besonderen Art erzählt. 

Es ist ganz schön schwer den Inhalt widerzugeben, da man echt kein Detail zu viel verraten möchte. Es ist wirklich ein Buch zum verschlingen, in der ein Rätsel nach dem anderen kommt, wenn man aber aufmerksam liest erkennt man zum Ende ein Muster, das sich zusammenfügt. Dies ist aber nicht schlimm, weil auch Amelie bald drauf kommt. 

Zum Ende: Es ist kein typisches Friede Freude Eierkuchen-Ende, sondern mal etwas komplett Uerwartetes. Zum Teil find ich es ganz schön blöd und zum Anderen ist es halt nicht immer der gleiche Scheis „glücklich bis ans Lebensende“ 

Viel Spaß beim lesen! 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s