Braun-Haarbürste – im Test ! 

Kennt ihr schon die neue Braun Satin Hair 7 BR 730 Haarbürste mit IONTEC Technologie? Ne ? Na dann habt ihr aber was verpasst. Meine alte Remington hat nach einiger Zeit erst den Griff verloren (abgebrochen) und danach sind die einzelnen Borsten abgebrochen. Aber sie hat mir lange genug gut gedient und darf jetzt in den HaarbürstenHimmel.

Also muss etwas Neues her ! Und warum normal wenn es auch total exklusiv & innovativ geht ?

 


Hier geht’s zum Produkt!

Eigenschaften: 

Satin Hair 7 Haarbürste – glänzendes Haar auf Knopfdruck

Die Braun Satin Hair 7 Haarbürste mit aktiven Ionen ist eine revolutionäre Innovation in der Haarpflege. Für Frauen, die den ganzen Tag über toll aussehen möchten.


Die Satin Hair Haarbürste verleiht Ihrem Haar mit jedem Bürstenstrich sofortigen Glanz und Geschmeidigkeit – jederzeit, überall und ganz einfach per Knopfdruck. Die Braun Satin Hair 7 Haarbürste ist bequem anzuwenden, 100% transportabel und bändigt unerwünschtes Kräuseln und statische Aufladung der Haare. Den Unterschied können Sie unmittelbar sehen und fühlen: Ihr Haar wird wundervoll glänzend und geschmeidig. Das Ergebnis wird Sie begeistern und von der Braun Satin Hair 7 Haarbürste überzeugen.


Entfesseln Sie Ihren Style – perfekter Glanz, maximaler Schutz.

Klingt beim Hersteller ja immer waaaahnsinnig toll und etwas auf was man niiiie mehr verzichten sollte. Oder ?
 Aber erstmal zu den Fakten:

  • Die Bürste soll Millionen aktive Ionen freisetzen und das Haar so bändigen und vor Kräuselungen schützen.
  • Das Haar soll geschmeidiger und weicher sein, eine Art Haarkur ohne Kur
  • Dank der Borstentechnologie (was ist das den bitte für ein blödes Wort?) soll es ein extra weiches Gefühl auf der Kopfhaut verursachen und man kann sich die Haare bürsten ohne das es ziept


Als ich die Bürste ausgepackt und das erste mal benutzt habe sind mir gleich 3 Sachen positiv aufgefallen:

  1. Es ist eine Tasche mit dabei. Dies ist für einen Urlaub super – oder vielleicht auch unnötig, mal sehen!
  2. Die Bürste schaltet sich nachdem man sie 5 Minuten in Betrieb hatte von selbst aus.
  3. Im Gegensatz zum Glätteisen und Co. ist die Bürste kabellos und Batterien sind im Lieferumfang dabei

Ich habe das gute Stück jetzt seit Weihnachten getestet und bin zu einem Ergebnis gekommen!

„Trommelwirbel“

Sie erfüllt ihren Zweck – und zwar dem des Haarekämmens. Meine Haare lassen sich nach wie vor schlecht durchkämmen. Leider helfen da Millionen Ionen auch nicht viel.

Trotzdem ist sie qualitativ sehr hochwertig und den Haaren schadet es bestimmt auch nicht.

Das Einzige was mich stört ist, dass wenn ich nasse Haare habe, Angst habe das es einen Kurzschluss oder ähnliches gibt 😀 deshalb verwende ich sie nur auf trockenem Haar. Wer sehr aufgeladene Haare hat, tut sich bestimmt nichts schlechtes wenn man diese Bürste kauft.

9 Gedanken zu “Braun-Haarbürste – im Test ! 

      1. Komischerweise fliegen meine Haare erst recht von ionen. 😀 Und Plastik lasse ich auch nicht gerne an meine Haare. Die wäre also nichts für mich. Aber trotzdem sehr schöner Beitrag dazu. 🙂

        Gefällt 1 Person

  1. Was es alles gibt. Wieder was dazu gelernt. Ich habe eine Naturkrause, da kann ich gar nicht bürsten. Aber da fällt mir ein, dass mein wunderbarer Buchenholzkamm nach zig-zig-zig Jahren nun den Geist aufgegeben hat (eigentlich eine Frechheit, nicht mal 30 Jahre *lach* zu halten) und ich mich nach Ersatz umschauen muss… So, jetzt guck ich mal, was ich zum Zahnpastadingens noch entdecke bei dir… 😉
    LG Anni | antetanni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s