Berchtesgadener Land 

Hallo ihr Lieben,

Gestern war es ganz schön ruhig hier, ich weiß….. Aber ich war auch den ganzen Tag unterwegs und hab tolle Bilder für euch gemacht! Aber erstmal von Anfang an. Wo war ich?

Am Königssee in Berchtesgaden!

Um 8 Uhr bin ich losgefahren und kam natürlich gleich am Anfang in den Todes Stau…. Nach 3 Stunden war ich endlich da. Als kleiner Tipp, zuerst nach Bad Reichenhall und von da aus dann zum Ziel, sonst fährt man über die Grenze und muss sich eine Vignette kaufen.

Ich hab ein Hotel direkt am Königssee gebucht. Hotel Königssee – sehr einfallsreich *lach* aber sauber, perfekte Lage und super nette Mitarbeiter.

Das Zimmer war mehr als einfach gehalten und sehr spartanisch aber zum schlafen reicht es vollkommen und der Rest stimmt auch.

Also zuerst ging es auf den Jenner, hier gibt’s die Bilder:


  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Mit der Gondel kann man entweder bis zur Mitte oder ganz nach Oben fahren. Das kostet ca. 22 Euro. Wenn man wandert ist man zwischen 5-3 Stunden unterwegs.

Bis zum Gipfel sind es nochmal ca. 20 Minuten. Falls man aber nicht ganz nach oben möchte gibt es eine tolle Dachterasse mit  einem krassen Ausblick. Natürlich nur mit leckerem Bier! Das Essen ist dort qualitativ hochwertig und vom Preis normal. Aber lasst euch den tollen Ausblick auf den See am Gipfelkreuz nicht entgehen.

Danach hab ich eine Bootsfahrt über den Königssee gemacht. Zur Kirche St. Bartholomä. Die Tour kostet 13 Euro.

Hier die Bilder:


  
  
  
  


Auf der Fahrt bekommt man noch einige super interessante Informationen und es gibt eine Echo Wand. Der Käpt’n hat Trompete gespielt um das zu demonstrieren. Wer denkt da kommen vlt 1-2 Töne  zurück, irrt sich. Wie als würden 2 Menschen spielen. Der eine auf dem Wasser und der andere auf dem Berg.

Auf der Insel von der Kirche selbst ist es sehr ruhig. Man kann spazieren gehen, in einem Biergarten sitzen oder St. Bartholomä bewundern.

Alle 15 Minuten kommt man mit einem Boot wieder zurück.

Übrigens ist die Anlegestelle nur 2 Minuten vom Hotel entfernt. Wie an einem kleinen Hauptplatz gibt es die Bootstour , das Hotel, mehrere Biergärten und Restaurants, Trachten Geschäfte und Tourie Stände. Das läd echt zum bummeln ein :).

Abends war ich im Hotel Restaurant. Bayrisch natürlich.

Als Nachspeise gab es Schokoladen Soufflee mit Vanilleeis und Früchten.


An Tag 2 war ich im Salzbergwerk Berchtesgaden.

Eine Führung kostet 16 Euro und dauert ca. 1 Stunde. Der Wahnsinn war es nicht, aber mal interessant zu sehen.

Am besten war der kleine 100 m lange See mit LED Show und die Rutschen. Leider durfte man keine Fotos machen :(.


  
Für euch habe ich aber eine Ausnahme gemacht, aber psssst.

2 Tage Urlaub für wenig Geld, viel Natur und tollen Erlebnissen.

 

Ein Gedanke zu “Berchtesgadener Land 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s