Flughafen- Tricks. 

Ich verbringe viel Zeit meines Lebens an Flughäfen. Meine Familie wohnt nämlich am anderen Ende von Deutschland. Deshalb gibt es hier ein paar gute Tricks die lange Wartezeit zu überbrücken oder sich das Leben dort einfacher zu machen. 

1. Beim anstellen, immer die Linke Schlange nehmen. Da die meisten Menschen Rechtshänder sind tendieren sie dazu sich auch rechts anzustellen. Lustig oder ? 

2. Leere Trinkflasche mitnehmen. Bevor man durch die Kontrolle geht muss man ja bekanntlich alle seine Flüssigkeiten und Trinkflaschen abgeben. Natürlich steht danach ein hübsches Bistro mit einem 5€-Wasser zum Verkauf. Aber mit einer passenden Flasche kann man sich an einem Wasserspender einfach etwas auffüllen.

3. Wenn ihr nachts fliegt, ist viel weniger los. Alles ist entspannt und vorallem leer.

4. An vielen Flughäfen gibt es kostenloses WLAN. Das ist echt praktisch wenn der Flug mal wieder Verspätung hat, aber nicht wenn es nur 30 min sind die man nutzen darf. Der Trick ? Stellt einfach euer Handy Uhr um. Aber Achtung! Nicht den Flug deshalb verpassen :).

5. ich habe ja ein iPhone und da gibt es eine tolle App die nennt sich Passport. Beim Check In im Internet Browser wählt man einfach die mobile Variante und schickt sich das Ticket direkt aufs Handy. Schnell und einfach und man hat keinen lästigen Zettelkram.

  

6. Externes Ladegerät ? Wenn der Akku schon am Flughafen fast leer ist und die nächste Steckdose am anderen Ende vom Flughafen oder schon besitzt ist eine super Möglichkeit, die nicht viel Platz wegnimmt.

7. Man parkt sein Auto, denkt „jap, genau da steht es, hab ich mir gemerkt“… Und findet es dann nie nie wieder. Mach ein Foto vom Auto mit Parkplatznummer und schon wisst ihr wo ihr hinmüsst

8. Also mir ist es immer super-unangenehm wenn ich zwischen 2 Leuten eingequetscht bin. Am besten noch 2 übel riechende, große Personen. Deshalb: Gang Platz reservieren. So kann man schnell aufstehen und ist nach der Landung nicht noch eine Stunde auf seinem Sitzplatz gefangen weil der Nachbar meint erst aussteigen zu müssen wenn wirklich das gesamte Flugzeug leer ist. 

9. Mein letzter Tipp: reserviert euch wenn möglich, vorne einen Platz. Zwar steigt man zuletzt ein, ABER zuerst wieder aus. kein Gedrängel und Gewarte und Rumgedrücke. Meistens verpenne ich aber den Check in und sitze Mittig. Hab’s bis  jetzt aber auch immer überlebt. 

Viel Spaß auf eurer nächsten Reise. Für mich geht’s morgen auf zu meiner lieben Freundin Chrissi nach Berlin. :*

2 Gedanken zu “Flughafen- Tricks. 

  1. Ohhhhh… Das Warten auf Flughäfen. Dislike.
    Daher: Danke für deine Tipps! In Ergänzung: ich habe immer ein Hörbuch griffbereit. Wenn der Sitznachbar zu laut spricht oder andere Geräusche 😴💤 das Ohr quälen 🙂 Schützt auch davor, ungewollt angesprochen zu werden und die Leidensgeschichte eines Unbekannten zu erfahren 🙄

    Gefällt 1 Person

    1. Freut mich das dir mein Beitrag so gut gefällt ! Das mit dem Hörbuch ist super ! 😱 muss ich das nächste mal gleich mal ausprobieren 😍!
      Die ein oder anderen Geschichten sind mir schon zu Ohren gekommen 🙈🙉.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s